Weiße Wege, blaue Stunden...


lunar phases

  Startseite
    Alltägliches
    Vergangenes
    Wilde Welt der Kinder
    Licht&Schatten
    AufgeLESENes
    Gedankenbilder
    Bildhaftes
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    beta
    - mehr Freunde


Links
   Beta
   Perlentaucher
   same


http://myblog.de/salvia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
1.5.2001

Ich möchte sie festhalten. All jene Momente, die für mich sind und für niemanden.
Draußen pulsiert das Leben, Kinderstimmen und Vogelgezwitscher. Der Frühlingsahorn scheint hellgrün zu mir herein. Vor kurzem erst ist mir wieder eine Erkenntnis gekommen; sie hat sich gefestigt und sitzt nun tief in meinem Herzen.
Es gibt Dinge, die schön sind, einfach weil sie sind. Diese Dinge wird es immer geben- das möchte ich gerne glauben. Mag sein, ich hoffe sehr, dass dies für mich zutrifft; für mein Leben, das irgendwann endet und somit endet die Welt. Für mich. Genaugenommen durchlebt jeder Mensch eine Ewigkeit. Wenn ich im Jetzt denke, finde ich weder einen Anfang, noch kann ich das Ende meines Lebens bewusst erkennen. Und was ist schon die Ewigkeit, als ein Etwas ohne Anfang und Ende? Dieses Etwas hier nenne ich das Leben und das Leben ist schön. Seit kurzem definiere ich Schönheit wieder neu. Die schönsten Dinge sind die, die keine Handlung sind. Sicher, das Leben ist handeln und verändern. Aber der Ahorn vor meinem Haus ist schön, einfach weil er ist. Er täuscht nicht und trickst nicht, hat nicht einmal die Absicht, schön zu sein. Es ist mein fester Glaube, dass in jedem Menschen so ein Teil existiert... ein Etwas, das nur ist und deshalb ist es schön. (...)
21.2.07 08:54
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung