Weiße Wege, blaue Stunden...


lunar phases

  Startseite
    Alltägliches
    Vergangenes
    Wilde Welt der Kinder
    Licht&Schatten
    AufgeLESENes
    Gedankenbilder
    Bildhaftes
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    beta
    - mehr Freunde


Links
   Beta
   Perlentaucher
   same


http://myblog.de/salvia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Geschichte vom Fusseltierchen

Ich seh die kleine J. ja nicht sehr oft, aber wenn ich auf sie aufpasse, ist es immer ein Spaß. Die kleine Nachteule denkt so gut wie nie daran, schlafen zu gehen wenn ich da bin. Nun gut, mir solls recht sein. Bloß hab ich die Angewohnheit, in Gesellschaft von Kindern selbst sehr kindlich zu werden, und da fallen immer noch ein paar mehr Flausen an, als vorher schon im Kinderkopf waren. In dem Fall allerdings nicht Flausen, sondern Flusen.
J. malt sehr gerne, und vor einer ganzen Weile schon haben wir in ihrem Zimmer zusammen gemalt. Da ist das Fusseltierchen entstanden. Es lebt unter Sofas und Betten in großen Familien, ist aber sehr scheu. Nur manchmal, wenn es nicht genug zu fressen findet, schnappt es sich nachts heimlich eine Socke. Das erklärt übrigens die ganzen plötzlich einzelnen Socken. Es ist noch nicht sonderlich gut erforscht, weil es eben so schüchtern ist, aber man weiß, dass es friedlich ist und gut auf die Wohnung aufpasst, in der es sich wohl fühlt. Die kleine J. fand das ganz toll, das Bild haben wir gleich aufgehängt und den Fusseltierchen unter dem Sofa gute Nacht gesagt.
Gestern dann hat mir ihre Mama erzählt, dass J. die Fusseltierchen mit Eicheln und Kastanien füttert. Außerdem sperrt sie sie nachts ein, damit sie keine Socken fressen. Einfach fantastisch....
5.10.08 09:03
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung