Weiße Wege, blaue Stunden...


lunar phases

  Startseite
    Alltägliches
    Vergangenes
    Wilde Welt der Kinder
    Licht&Schatten
    AufgeLESENes
    Gedankenbilder
    Bildhaftes
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    beta
    - mehr Freunde


Links
   Beta
   Perlentaucher
   same


https://myblog.de/salvia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Lilie

In der schlanken schwarzen Vase
blüht ein weißes Kind.
Sachte neigt's den lichten Kopf
als spürte es den Wind.
Die Luft erfüllts mit seiner Seele,
es ist, als wär der Duft das Helle
und zöge tief in meine Nacht:
Ein Sternenleuchten, kühl und weise...
Kind, hast du mich nach Haus gebracht?
Erklingt dein weiches Lied in Dingen
zerspringt selbst Ewiges zu Scherben.
Willst du auf meinem Garbe singen,
dann will ich heut noch sterben.
26.3.06 12:25
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


same / Website (23.5.06 00:02)
Ich sitze wieder einmal hier vor diesem Gedicht und denke so bei mir: Du dürftest um diese Dinge noch nicht wissen - ausser, Du wärst tausend Jahre alt.

Ich hoffe sehr, es geht Dir gut! :-)
same


Salvia (1.7.06 22:17)
Grüß dich same :-)

Ich denke, das ist kein Wissen- sondern einfach das Flüstern der großen, alten Welt, der wir nur genau zuhören müssen...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung